Grünes Festival

4. Juli bis 24. August 2020

 

Wir sind fest überzeugt davon, dass auch wir in der Rettung unseres Planten unseren Beitrag leisten sollen, damit die Auswirkungen der Klimakatastrophe reduziert werden können. Deshalb ist der Betrieb des Festivals FreudeNOW so umweltfreundlich, wie es nur möglich ist.

Wir verwenden keine Einwegbecher und -Besteck, wir reduzieren die Menge des Plastikabfalls und der PET-Flaschen und tun alles dafür, dass nach den Vorstellungen so wenig nicht abbaubarer Müll entsteht, wie es nur möglich ist.
Dank der modernsten LED-Technologie weist die Bühnenbeleuchtung einen Bruchteil des Energieverbrauchs von traditionellen Leuchtmitteln aus.
Mit Hilfe der einzigartigen Szenen- und Bühnenbeleuchtungstechnik erübrigt sich, dass wir Bühnenbilder und Kulissenelemente aus Unmengen von Holz, Kunststoffen, Farben, Lacken und anderen nicht wiederverwertbaren Materialien bauen, und wir bemühen uns auch hier, nach Möglichkeit aktiv einer Sondermüllentsorgung vorzubeugen.
Es wird kein Feuerwerk, Luftballonsteigen oder sonstige umweltschädliche Schaueffekte geben, trotzdem erwartet unsere Gäste jedes Mal ein weltweit einzigartiges Überraschungsfinale am Ende jeder Vorstellung.
Unsere Souvenirs enthalten so wenig Kunststoff wie möglich, mehrheitlich werden sie ausschließlich aus natürlichen und abbaubaren Materialien hergestellt.
Wir bieten Umweltorganisationen eine Plattform, um sich vorzustellen, unter anderem unterstützen wir die Bewegung Fridays For Future.
Wir legen Wert auf die Digitalisierung, auf die minimale Verwendung von Papier und Drucksorten – nur das Nötigste soll ausgedruckt werden und selbst das in der kleinsten Menge, auf Recyclingpapier mit umweltfreundlicher Drucktechnik. Selbstverständlich müssen die online gekauften Eintrittskarten oder Karten für unsere extra Dienstleistungen auch nicht ausgedruckt werden.